Rund um den Bodensee
7. Juni bis 14 Juni 2017

6 Tage mit dem E-Bike unterwegs
Route: Konstanz - Radolfzell - Gaienhofen - Stein am Rhein - Gaillingen
Gaillingen - Dissenhofen - Eschenz - Steckborn - Ermatingen - Konstanz - Überlingen
Überlingen - Meersburg - Immenstaad - Friedrichshafen - Tunau
Tunau - Lindau - Bregenz - Gaissau - Altenrhein - Staad (b.Rorschach)
Staad - Rorschach - Arbon - Romanshorn - Kreuzlingen - Konstanz

Alle Aufnahmen mit der kleinen Panasonic Lumix DMC lx7
mit Corel Foto Paintschop pro X9  bearbeitet


Das erste Foto auf dieser Tour.........


Die ersten Kilometer mit den E-Bikes



Das Flyer C Modell aus Huttwil hat sich bestens bewährt


  Blick auf den Bodensee vor unserem Hotel in Litzelstetten etwa 10 km von Konstanz entfernt

ein Organgen Baum begrüsst die Hotel Gäste



Der Bodensee und gegenüber die Insel Reichenau


Sommer Wetter, aber kalt am frühen Vormittag


Die erste Pause, mit frischen gefüllten Brötchen,  der Start ist perfekt gelungen
wir sind auf der Route



....und schon sind die Bettel-Enten da


Schöne Radwege vor Radofzell


...da lässt es sich gut fahren, es war aber nicht immer so....


Pause bei den Bodensee Enten


Die Rad-Wegweiser in Deutschland,
der blaue Punkt gilt für uns


Wunderbar gepflegtes Rathaus in Iznang


Kopiert an einem Wegweiser in Itznang


   Rast bei einer feinen Glace im Garten des Schlössli




Stein am Rhein im Panorama Look


Einfahrt in Stein am Rhein Schweiz


Die Häuserfassaden sind Kunstwerke     Sehen - Staunen - Bewundern


Nobel das Wohnhaus von dem berühmten Diplomaten Freiherr Rudolf Schmid von Schwarzenhorn


  Stein am Rhein wie man es kennt


Das ist kein Nachtwächter, sondern der Bäcker der arbeitete damals auch nachts


Eine Schiffahrt gefälligst?


Erster Etappenort auf unserer Tour ist Gaillingen.  Die Aussicht auf die Alpen begleiten das Nachtessen auf der Hotelterrasse


von unserem Hotel Zimmer aus fotografiert


Die Berühmte Holzbrücke von Diessenhofen mehr:
Hier wechseln wir auf die Schweizer Rheinseite, Rhein aufwärts wider zurück zum Bodensee


In der Schweiz zusätzlich auf den Asphalt markierte Radwegweiser




Blick zurück die Burg Hohenklingen





Bundesrat Adolf Deucher  (1883 - 1912)

Interessant der unterste Absatz, kaum zu glauben    mehr:


Dolce fa niente in Steckborn


Starker Wind kommt auf, zum Glück Rückenwind


Steckborn, Nordwestlicher Ecktum, 1451 erstmals erwähnt. 1907 restauriert. Sockel aus grossen Findlingen.
Mauerkrone mit Schiessscharte wird von einem Zeltdach bedeckt. An die Westseite schmiegt sich ein massiger Strebepfeiler mit Pultdächlein.





Lilien von Steckborn im Grosformat aufgenommen




Sieger der Zukunft kommen aus Steckborn


König Fussball auch in der Schule


Durch dieses Tor gelangt man zum Hafen




Zeppelin entwickelt und gebaut in Friedrichshafen


Wir sind im alten Fischerdorf in Gottlieben




Gottlieben bekannt durch seine Hüppen Spezialitäten
hier ein hervorragende heisse Waffel mit Schlagrahm, Erdbeeren und Vanille-Eis


Warten auf die Fähre nach Überlingen gegenüber


....mitten auf dem Bodensee


Angekommen in Überlingen, dieser seltsame Brunnen von Peter Link begrüsst uns am Hafen


Unser Hotel Mokkas klein aber sehr fein


Detail aus dem Heilig Kreuz Altar im Münster von Überlingen


Teil zwei